Schulordnung - Musikschule Mozartino

Direkt zum Seiteninhalt

1) Zur Zahlung der Gebühren sind die Volljährigen, bei Minderjährigen die gesetzlichen Vertreter verpflichtet.


(2) Die Unterrichtsgebühren sind Monatsgebühren und sind zum 1. jeden Monats zur Zahlung fällig.

(3) Die Gebühren sind je nach vereinbartem Wochentag und dem aktuellen Kalenderjahr, zwischen 37 und 40 Unterrichtseinheiten. Der Jahresbeitrag wird der Einfachheit halber zu gleichen Teils auf alle 12 Monate umgelegt.

(4) In Krankheits- oder sonstigen Verhinderungsfällen (z.B. Kindergeburtstag, Schulausflug, usw.) der Schülerin oder des Schülers besteht kein Anspruch auf Gebührenerlass oder -erstattung. In solchen Fällen muss der Unterricht auch nicht nachgeholt werden.

(5) Durch Verhinderung des Lehrers ausfallende Stunden werden nachgeholt oder rückbezahlt.

(6) Die Schüler der Musikschule Mozartino haben einen Anspruch auf die kostenlose Teilnahme an variablen Ensembles.
(Streicherklasse  oder Orchester).

(7) Beim Auftreten ansteckender Krankheiten sind die allgemeinen Gesundheitsbestimmungen der Schule anzuwenden.

(8) Die Kündigungsfrist beträgt 3 Monate und kann schriftlich oder mündlich erfolgen.

Zurück zum Seiteninhalt